Impuls-vorträge

Für deine nächste Fachtagung brauchst einen guten Impuls von außen?

Ein Impulsvortrag zu einem bestimmten Personalthema kann ein spannender Start in einen Veränderungsprozess sein. 

 

Zu folgenden Themen biete ich gern einen Vortrag an:

 

Recruiting - wie du die richtigen Mitarbeiter anziehst

 

Personalentwicklung - wie auch hybride Arbeitswelten und Weiterbildung zusammenpassen

 

Führungskräfteentwicklung - wie deine Führungskräfte wertschätzend und vertrauensvoll mit ihren Mitarbeitern arbeiten

 

Lass uns gern sprechen. Ein individuelles Angebot ist natürlich möglich. 

HR Schulungen

Weiterbildung gehört zum Leben dazu. 

Auch deine Mitarbeiter möchten ihre Kompetenzen entwickeln und fragen regelmäßig nach Schulungen? Die sich verändernden Anforderungen auf dem Arbeitsmarkt wie zB. digitale Kompetenzen oder Methodenkompetenzen gehen auch an deinem Unternehmen nicht vorbei? 

 

Mit meiner Erfahrung aus den letzten 17 Jahren und meiner eigenen, jährlichen Weiterbildung unterstütze ich dich bei deinen internen Vorhaben. Ein individuelles Konzept ist dabei selbstverständlich. 

 

Präsenz oder Online? 

 

Diese Frage stelle ich am liebsten nicht mehr. 

Warum entweder oder? 

 

Effektives Lernen passiert über einen längeren Zeitraum hinweg, nicht in ein oder zwei Tagen. Deswegen mische ich diverse Lernformen und verlängere den Lernzeitraum um ein Vielfaches. 

Ein Blended Learning Konzept ist eine Mischung aus Präsenzlernen, Live Online Lernen und eigenverantwortlichem Selbstlernen.  

 

Wann ist welche Lernformen am besten geeignet?

 

Präsenzlernen -> 

eignet sich sehr gut für das Kennenlernen der Lerngruppe, den Austausch und das Ausprobieren mit- und untereinander. Das macht Sinn, wenn die Energie im Raum, der persönliche und menschliche Kontakt wichtig sind und das informelle Lernen eine große Rolle spielt. 

 

Live Online Lernen ->

ist ein Live Training im virtuellen Raum. Das eignet sich immer dann, wenn man in kurzer Zeit einen persönlichen Kontakt zur Lerngruppe und dem/ der Lernbegleiter*in braucht, wenn der Austausch wichtig ist, und die Lernenden andere zum Lernen brauchen. 

 

Selbststudium -> 

Dabei geht es darum, etwas eigenverantwortlich und selbstbestimmt zu lernen. Meine Teilnehmer*innen eigenen sich ihr Wissen selbständig an, lesen und schauen Videos, notieren sich das Wesentliche oder bereiten etwas vor, was sie dann der Lerngruppe später vorstellen. Auch kleinere Quizzes, Wiederholungsaufgaben oder gar Tests lassen sich prima im eigenverantwortlichem Lernen einsetzen. 

 

Diese kleinen Häppchen ergänzen sich alle zu einem Gesamtpaket und stellen den Lernzeitraum dar. So kannst du in deinem Tempo lernen, und dennoch von und mit einer Gruppe und eine*r/m Lernbegleiter*in profitieren. 

Tagessatz a 1290,- EUR netto

Ausbilder*innen

Vorbereitungskurse zur Ausbildereignungsprüfung (AEVO)

 

Gemeinsam mit meinem Kooperationspartner (Handelsakademie Nord) biete ich Prüfungsvorbereitungen an. Schau gern hier nach den Angeboten und Fördermöglichkeiten.  

Ein moderierter Stammtisch zum Austauschen und Lernen für alle Ausbilder*innen

 

Du arbeitest als Ausbilder*in im Unternehmen und möchtest gern mehr darüber erfahren, wie du deine Azubis motivieren und aktivieren kannst? 

Du hast Schwierigkeiten mit einigen Azubis und deren sozialem Verhalten oder du hast Azubis mit Lernschwierigkeiten? 

Du brauchst Tipps & und Ideen, wie du endlich mehr Bewerbungen für deine ausgeschriebenen Stellen bekommst?

Dann nutze den effektiven Austausch und den Mastermind der Gruppe. Ausbilder*innen aus vielen verschiedenen Branchen teilen ihre Erfahrungen und Kenntnisse, erfahrene Ausbilder*innen geben Tipps und beantworten deine Fragen. 

Train The Online Trainer (für Multiplikatoren)

 

Die aktuelle Zeit zeigt uns, wie entscheidend unsere Arbeit sich im Thema Digitalisierung verändert. Du lernst auch gerade, dass die digitale Arbeit gerade im Bereich Personalentwicklung dich mit deinen Mitarbeiter*innen in Kontakt bleiben lässt und dir gleichzeitig die Chance gibt, sie jederzeit auf aktuellen Stand zu bringen.

Allerdings muss professionelles digitales Schulen gelernt sein, denn nur so kannst du deine Mitarbeiter*innen erfolgreich, zielgruppengerecht und nachhaltig fachlich begleiten.

 

In Kooperation mit dem Projekt Kompetenzen 4.0 und dem Handelsverband Nord

Methodentraining

 

Du arbeitest in der Ausbildung, als interne*r Trainer*in oder in der Personalentwicklung und hast Lust, ein paar Methoden auszuprobieren?

 

Du suchst nach einer Auffrischung für deine Ausbildung und möchtest deinen Azubis endlich mehr bieten als den üblichen Vortrag?

Dann komm zum Methodentraining. Hier lernst du vielfältige Methoden kennen, und probierst den Einsatz direkt in der Lerngruppe aus. 

 

Lernbegleiter*innen

Das traditionelle Bild der Trainer*innen hat ausgedient. Es braucht keine allwissenden und weisen Trainer*innen mehr, die für Tage in Unternehmenkommen, um Unwissende zu trainieren. 

 

Längst ist das meiste Wissen vermittelt, oder zumindest verfügbar. 

Dennoch krankt es an der Reflexion und dem Transfer in die Praxis. Aber gerade hier gibt es eine große Chance für Weiterbildungsprofis und Personalentwickler*innen! 

 

Gestaltet den Lernprozess und den anschließenden Lerntransfer. Begleitet, unterstützt, fördert und fordert Lernende und zeigt Eure Kompetenzen durch pädagogische Konzepte und wertschätzenden Umgang. 

Ich möchte, dass in meinen Workshops oder Trainings alle etwas beitragen, sich gegenseitig bereichern und unterstützen. Ich möchte, dass jeder, der dabei ist, auch aktiv mit eingebunden ist, Spaß hat und etwas für sich mitnimmt, aber auch anderen gibt. 

Ich mag teilgebende Mitglieder in Lernumgebungen. 

Deshalb spreche ich gern von Teilgebenden anstatt von Teilnehmenden. Es ist mehr als Nehmen. Ein gutes Lernkonzept baut darauf auf, dass alle auch etwas von sich geben, um nehmen zu können. 

 

Wie mache ich das als Lernbegleiter*in? 

 

Ich aktiviere alle Anwesenden durch Aufgaben, durch Gruppenaktivitäten, durch gezielte Fragen und durch viel Motivation. Ich möchte, dass alle zu Wort kommen und schaffe neben den großen Räumen auch kleinere Gruppen, in denen auch zurückhaltende Teilgebende zu Wort kommen. 

Meine Aufgabe ist es dabei, dafür zu sorgen, dass alle teilgeben und teilnehmen. 

 

Wo ist der Unterschied zum/ zur Trainer*in?

 

Ich möchte nicht als allwissender Trainer Gruppen mit Wissen befüllen, sondern meine Teilnehmenden dazu befähigen, selbständig und selbstverantwortlich zu lernen. 

Ich glaube daran, dass jede*r selbst verantwortlich für seine / ihre Lernergebnisse ist und ein*e gute*r Lernbegleiter*in dabei unterstützt. 

Lernbegleitung

☑️ setzt Impulse

☑️ begleitet den Transfer und 

☑️ hilft dabei, das Gelernte anzuwenden.